Glonntal Fischereiverein 1889 e.V. Petershausen
Glonntal Fischereiverein 1889 e.V. Petershausen

Besatzmaßnahmen 2021

 

Da im vergangenem Jahr 2020 bis auf den Forellenbesatz im Februar kein Besatz wegen Corona und Fischotterverlusten erfolgen konnte, haben wir in diesem Jahr besonders bei den Karpfen etwas aufgestockt. Leider wurde auch dieses Jahr noch nicht alles an Besatzfischen geliefert, was bestellt wurde.
Unsere Besatzlieferanten beklagen immer mehr die Verluste durch den Fischotter, der im Familienverbund ganze Teiche leerfrist. 
 
Eine Übersicht, was in diesem Jahr besetzt wurde:
130 Stk. Zander K2 (25cm +/-)
300 Kg Futterfische gemischt, div. Weißfische, darunter auch kleine Hechte, Barsche, Zander.
100 Kg Karpfen gemischt fangfähig
225 Kg Bachforellen
500 Kg Karpfen/Wildkarpfen gemischt K2/K3
85 Kg Wildkarpfen K3
3000 Stk. Karpfen/Wildkarpfen K1 gemischt
45 Kg Schleien
38 Kg Rotaugen/Futterfische/Barsche
5000 Stk. Nasen 4-5cm

 

5000 Nasen für die Glonn bei Petershausen

Die Nase „Chondrostoma nasus“, einst ein Fisch, der in großen Schwärmen durch unser Gewässer wanderte, heutzutage leider eine bedrohte Tierart, die vielerorts durch Flussbebauung schon ganz verschwunden ist. Um auf ihre Bedrohung und ökologische Bedeutung aufmerksam zu machen wurde die Nase 2020 zum Fisch des Jahres gewählt. Nasen weiden den Gewässergrund regelrecht ab und befreien Kiesbänke so von Algenbewuchs, was allen Kieslaichern zugute kommt und auch noch die Fähigkeit zur Selbstreinigung eines Gewässers unterstützt.

Die erfolgten Strukturmaßnahmen an der Glonn um Flußkilometer 10,2 kommen der strömungsliebenden Nase entgegen und haben den Glonntal Fischereiverein 1889 e.V. Petershausen dazu ermuntert den Bestand, der bei uns selten gewordenen Nase zu unterstützen und so wurden 5000 Nasen mit 4-5cm Körperlänge an ausgewählten Stellen der Glonn bei Petershausen besetzt.

Das obige Bild (Vielen Dank dafür an Egidius Schulz!) zeigt die Kopfpartie einer ausgewachsenen Nase mit Laichausschlag. Typisch ist auch die wulstige Oberlippe, der die Nase ihren Namen verdankt.

 

Walter Fröhlich

1. Vorstand

Forellenbesatz

Am Sonntag dem 13.05.2018 wurden einige tausend Bachforellen zwischen

5 und 7cm an ausgewählten Stellen der Glonn eingesetzt.

Herbstbesatz, Sonntag 14.10.2018

Am Sonntag, den 14.10.2018 fand bei sommerlichen Temperaturen unser Herbstbesatz statt. Leider konnte Fischzucht Kühn wegen Verlusten durch den Fischotter (40-60 % an allen Teichen) nur einen Teil unserer Bestellung ausliefern. Wir haben 100kg Schuppenkarpfen, 2000 kleine Karpfen K1, 75 kg Schleien und 38 Zander besetzt. Ein weiteres Problem der Fischwirte stellten die anhaltend hohen Temperaturen und die Niedrigwasserstände an vielen Teichen dar. Eventuell klappt es mit einer weiteren Lieferung im November diesen oder im Frühjahr kommenden Jahres.

Schlammpeitzger-Aktion

Um das Vorkommen des Schlammpeitzgers zu überprüfen wurde vom Landesamt für Umwelt ein Team beauftragt an ca. 85 ausgewählten Untersuchungspunkten in Bayern mittels Elektrobefischung nach diesem Fischlein zu suchen. Auch unser Verein wurde gefragt, ob die Elektrobefischung an einem Punkt unseres Gewässers gestattet wird, diesem Anliegen wurde schon aus reiner Neugier entgegengekommen. Nachdem der Termin der Elektrobefischung, bei dem der Vorstand und der Jugendwart anwesend sein wollten, zweimal verschoben wurde, fand die Untersuchung am 19.06.2017 bei strahlendem Sonnenschein statt. Um es vorwegzunehmen, leider wurde bei uns kein Schlammpeitzger gefunden, dies war aber auch an 40 anderen Untersuchungsstellen vor uns so. Hechtlein, Bitterlinge, diverse junge Weißfische ca. 5cm, eine junge Schleie ca. 7cm, Stichlinge und der sogenannte Blaubandkärpfling ca. 5cm, ein nicht heimischer Fisch, der von den Fischzuchten als Futterfisch eingesetzt wird und mit Besatzmaßnahmen eingeschleppt wird. Die Anzahl der Jungfische zeigt auf einer relativ kurzen Gewässerstrecke, daß von diversen Arten erfolgreich abgelaicht wird.

Fischbesatz am 07.10.2017

Die Fischzucht Kühn aus Tirschenreuth lieferte auch in diesem Jahr Besatzfische hervorragender Qualität.

500 Kg Spiegel- und Wildkarpfen, 100 Kg Schleien, 150 Kg Rotaugen und Rotfedern, 33 Kg Flußbarsch und 60 Stück Zander.

 

Fischbesatz 25.10.2014

Am 25.10.2014 wurden in unsere Gewässerabschnitte neue Fische eingesetzt. 

Im Detail waren das:

 

500 kg Spiegel- und Schuppenkarpfen K3

82 kg Schleien SIII

125 kg Rotaugen / Rotfedern

150 Stk. Hechte

Fischbesatz 2013

Aktuelles

Aufnahmeantrag.pdf
PDF-Dokument [121.8 KB]
TERMINE2022neu.pdf
PDF-Dokument [478.3 KB]
Fischereiordnung09_04_22.pdf
PDF-Dokument [183.7 KB]
Jugend-Ordnung.pdf
PDF-Dokument [55.0 KB]
Änderungsmitteilung.pdf
PDF-Dokument [79.2 KB]

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann laden Sie unseren Aufnahmeantrag herunter.

Details zu Vereinsbeiträgen finden Sie hier.

 

Glonntal Fischereiverein 1889 e.V. Petershausen


Walter Fröhlich

Fliederweg 1

Kleinberghofen
85253 Erdweg

 

Telefon: 08254-996241

Fax:      08254-995461

Email:

walter.froehlich@glonntal-fv.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Glonntal Fischereiverein Petershausen